Christliche Literatur

Christliche Literatur


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

 

Kardinal Pie von Poitiers
Alles in Christus erneuern
____
 
Bischofsworte
zur Wiedererrichtung
einer
christlichen Gesellschaft

 

Ausgewählte Texte

 

herausgegeben

und

eingeleitet

von

Michael  Fiedrowicz

352 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung (23/15,5 cm)

ISBN  978-3-941862-19-7

 

Kardinal Pie war eine der markantesten Ge­stalten im französischen Episkopat des 19. Jahrhunderts. Nach den Erschütterungen der Revolution und unter wechselnden politischen Regimen suchte der Bischof von Poitiers (1849-1880) der fortschreitenden Säkularisierung der Gesellschaft entgegenzuwirken. Getreu seinem Wahlspruch „Alles in Christus erneuern“ führ­te er ebenso die Auseinandersetzung mit dem philosophischen Naturalismus, der die von Christus erschlossene übernatürliche Ordnung negierte, wie den Kampf gegen den katholischen Liberalismus, der die Geltung dieser Ordnung für das öffentlich-gesellschaftliche Leben in Frage stellte und den Glauben auf die Privat­sphäre reduzierte.

Die Bischofsworte aus dem 19. Jahrhundert enthalten wertvolle und fruchtbare Gedanken für die religiöse Situation der Moderne, die ge­prägt ist von einer tiefgreifenden Säkularisierung und einem stetigen Rückzug des Christen­tums aus der Gesellschaft, aber auch im Raum der Kirche verstärkt Aufrufe und Unternehmun­gen zu einer Neuevangelisierung evoziert.

Der Band enthält eine ausführliche Einlei­tung zu Leben und Lehrverkündigung (u.a. Syn­odalinstruktionen über die Hauptirrtümer der gegenwärtigen Zeit, Verteidigung des Syllabus, Mitwirkung am Ersten Vatikanum), zu Nachleben und Bedeutung von Mgr Pie sowie, erst­mals in deutscher Übersetzung, eine systematisch gegliederte Textauswahl (übernatürliche Ordnung, Kirche, Christliche Gesellschaft) aus den Ansprachen und Predigten des Bischofs.

 

Autor:  Prof. Dr. Michael Fiedrowicz; Theologische Fakultät Trier, Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Altertums, Patrologie und Christliche Archäologie

 

Wenn Sie auf das Coverbild links klicken finden Sie dort ein Inhaltsschema dieser Ausgabe.

28,90 €
Versandgewicht: 735 g

Auf Lager
innerhalb 4-5 Tagen lieferbar

 

Kardinal Pie von Poitiers

Nachfolger des hl. Hilarius

 

Ausgewählte Texte

herausgegeben und eingeleitet

von

Michael Fiedrowicz

 

304 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung (23/15,5 cm)

ISBN  978-3-941862-17-3

 

Kardinal Pie (1815-1880) gehörte zu den be­deutendsten französischen Bischöfen des 19. Jahrhunderts. Schon zu Lebzeiten wurde der Bischof von Poitiers mit seinem Vorgänger Hilarius verglichen und als „Widerschein seiner Gestalt“ und „Echo seiner Stimme“ bezeichnet. In beeindruckender Weise ver­stand er es, Leben und Lehre dieses Kirchen­vaters des vierten Jahrhunderts mit den Fra­gestellungen und Herausforderungen der Gegenwart in Beziehung zu setzen. Ebenso wie Hilarius der Bestreitung der Gottheit Christi durch die Arianer entgegengetreten war, erwies sich Mgr Pie als kraftvoller Ver­teidiger dieses Glaubensgeheimnisses gegen­über den Angriffen seitens des neuzeitlichen Naturalismus und Rationalismus. Hatte Hi­larius den Machthabern seiner Zeit widerstanden, wo diese die Glaubenswahrheiten der Kirche politischem Kalkül unterwarfen, so widersetzte sich Pie allen Säkularisierungs­tendenzen, um die Wiederherstellung einer christlichen Gesellschaftsordnung einzufor­dern, die auf den Prinzipien der übernatür­lichen Offenbarung gegründet war.

Die vorliegende Textauswahl ist die erste Übersetzung in deutscher Sprache.

 

Autor:  Prof. Dr. Michael Fiedrowicz; Theologische Fakultät Trier, Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Altertums, Patrologie und Christliche Archäologie

 

Wenn Sie auf das Coverbild links klicken finden Sie dort ein Inhaltsschema dieser Ausgabe.

26,90 €
Versandgewicht: 630 g

Auf Lager
innerhalb 4-5 Tagen lieferbar

Wilhelm  Estius

Geschichte der Martyrer von Gorcum

Mit einer Einleitung herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Claudia & Peter Barthold, Fohren-Linden 2013, 336 S., Hardcover mit Fadenheftung (23/15,5cm - 28 Abb.).

ISBN 978-3-941862-10-4

 

Es handelt sich bei diesem Buch um eine Neuübersetzung der Historia Martyrum Gorcomiensium von Wilhelm Estius, die zuerst im Jahre 1603 in lateinischer Sprache erschienen ist.  Der Autor, der selbst aus Gorcum (niederländisch:  Gorinchem), einer kleinen niederländischen Stadt stammte, ist ansonsten als bedeutender katholischer Theologie der Gegenreformation bekannt.  Er wirkte hauptsächlich an der damals neugegründeten Universität in Douai.  Insbesondere auf dem Gebiet der Exegese (Kommentar zu den Paulusbriefen) aber auch als Dogmatiker (Sentenzenkommentar) ist er bekannt geworden und geblieben.  Estius ist ein Neffe eines jener 19 Martyrer von Gorcum, die im Jahre 1572 auf Geheiß des Geusenanführers ermordet wurden.  Auch war er wohl mit der Mehrzahl dieser Martyrer persönlich bekannt.  Das Werk selbst ist durch die umfangreichen Materialsammlungen eines Bruders des Verfassers - Rutger Estius - ermöglicht worden.

Eine umfassende Einleitung zum historischen Hintergrund und weiteren Fragen ermöglichen einen leichten Zugang zur Lektüre dieser auch heute noch beeindruckenden Darstellung des Leidens aber auch der Standfestigkeit dieser Martyrer.

 

Durch Klicken auf das Coverbild gelangen Sie zum Inhaltsverzeichnis

29,90 €
Versandgewicht: 650 g

Auf Lager
innerhalb 3-5 Tagen lieferbar

Wahrheit und Schönheit

Christliche Literatur als Einklang

von Glaube und Kunst

 

herausgegeben von Dr. Heinz-Lothar Barth

mit Beiträgen von Prof. Dr. Christian Gnilka, Dr. Claudia Barthold, Florian Amselgruber, Stephan Walker und Dr. Heinz-Lothar Barth, Mühlheim/Mosel 2012, 272 S., Softcover mit Fadenheftung (DIN A5),  2. verbesserte u. teilweise überarbeitete Auflage.

ISBN 978-3-941862-09-8

 

Um zu einer ausführlicheren Beschreibung des Artikels zu gelangen, klicken Sie bitte auf das Coverbild links - dort findet sich auch ein Inhaltsschema dieser Ausgabe.

24,90 €
Versandgewicht: 425 g

Auf Lager
innerhalb 4-5 Tagen lieferbar